acorea

random thoughts and little goodies

Donnerstag, September 08, 2005

3sat watch

das hätte ich nicht gedacht. der von mir bisher sehr geschätzte sender 3sat hat sich gestern in der sendung recht brisant einen schönen ausrutscher in sachen reisserischem boulevard-journalismus geleistet. thema der sendung waren unter anderem drogen im strassenverkehr. ich gebe zu, dass es ein heikles thema ist, aber der stil der berichterstattung ging dann doch zu stark in richtung übertreibung, panikmache und verdummung. hätte auch in einem privatsender laufen können. naja, schliesslich ist wahlkampf und alkohol keine droge ...

ich hoffe, dieses thema wird bald weniger hysterisch angegangen und die unverhältnismäßigkeit zwischen den gesellschaftlich akzeptierten und den illegalisierten drogen aus der welt geschafft. ein zuverlässiger schnelltest, der nur den aktiven wirkstoff und nicht monate alte zerfallsprodukte feststellt, und eine promille regelung wären ein anfang.

3 Comments:

  • At 3:26 nachm., Anonymous Anonym said…

    demnächst wird man eingebuchtet, weil man 1982 neben einem gesessen hat, der jemanden kannte, der fünf wochen zuvor das wort "kiffen" gesprayt hatte.

     
  • At 3:27 nachm., Anonymous 500beine said…

    anonym?
    500 beine.

     
  • At 10:43 vorm., Blogger deltanine said…

    jo, bin mal gespannt, wann die leute einsehen, dass der krieg gegen die drogen nicht zu gewinnen ist und nur die falschen damit geld verdienen. prohibition bringt imho nichts. siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Drogenpolitik

     

Kommentar veröffentlichen

<< Home